Home > Blog > Neuer Arbeitgeber nach der Ausbildung?

write-593333_1280Für viele (Noch)Azubis wird es jetzt ernst: Es geht „raus ins richtige Berufsleben“. Für Dich auch?

Während Deiner Ausbildungszeit hast Du „Welpenschutz“ genossen. „Welpenschutz“ bedeutet, dass Du Fehler machen durftest, ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden. Dafür ist die Ausbildung ja schließlich da: Um Dich für als Fachkraft auszubilden, so dass Du im Anschluss in der Lage bist, selbstständig zu arbeiten.

Diese Zeit ist nun leider vorbei.

Gerade junge Fachkräfte wissen nicht, wie sie sich bei dem neuen Arbeitgeber und dem neuen Kollegenumfeld in den ersten Wochen punkten.

Die Karrierebibel gibt hier sehr gute Tipps zum Überleben in den ersten Wochen. Klick doch mal rein und hole Dir Empfehlungen.

Wir wünschen Dir für Deinen Job als Fachkraft gutes Gelingen!